Soziales Engagement ─ so können Sie bei Asyl helfen

Wer sinnvoll helfen will, kann das ehrenamtlich, also freiwillig und unentgeltlich, in einer Vielzahl von Aufgaben tun oder in dem Geld gespendet wird. Die Aufgaben können in der Nachbarschaft gefunden werden. Es können Kirchenprojekte sein. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten im Gemeinderat oder als gewählte Bürgermeister gehören dazu. Ehrenämter sind in vielen gesellschaftlichen Bereichen unverzichtbar. Etwa in der Pflege, im Asylbereich, in der Kultur, in der Umwelt oder im Sport.

Deutschland als Asylhelfer

In Deutschland engagiert sich jeder Dritte ehrenamtlich, auch im sozialen Bereich. Das sind etwa 23 Millionen Menschen über 14 Jahre in Vereinen, Verbänden, Initiativen oder Kirchen, eine der Größten davon ist pro-kinderhilfe. Das Ehrenamt verlangt Verantwortung und Zuverlässigkeit vom Engagierten. Die Säule des sozialen Engagements sind Nichtfachleute, die angelernt werden müssen. Auf ihre Tatkraft und Verantwortlichkeit stützt sich der Sektor der Hilfstätigkeiten. Sie machen auch im Bereich Hilfe bei Asyl den Großteil der Hilfsgebenden aus. In den letzten 20 Jahren kamen die Flüchtlinge vor allem aus der Türkei, aus Afghanistan, dem Irak oder dem Kosovo. Der Asylbewerber stellt einen Antrag und wartet dann auf den Entscheid. In den letzten Jahren lag die Zahl um die 30000 Anträge pro Jahr. Ein leichter Anstieg ist in letzter Zeit zu beobachten, doch die Strategie der Grenzabschottung und der Möglichkeiten Flüchtlinge vor dem Grenzübergang aufzuhalten, halten die Zahlen niedrig. Deutschland nimmt nur wenige Flüchtlinge auf. Verglichen mit anderen europäischen Staaten liegt es im Mittelfeld.

Soziales Engagement in der Asylhilfe

Ehrenamtliche setzen sich Flüchtlinge und Asylbewerber einfühlsam und partnerschaftlich ein. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Integration.
Die Aufgaben in denen sich die Ehrenamtlichen engagieren sind in der rechtlichen Beratung durch Rechtsanwälte, in der Begleitung und Hilfe beim Umgang mit Behörden und Formularen, in der Rückkehrhilfe, wenn ein Asylbewerber in sein Land zurück will, bei der Beratung, wenn der Asylbewerber in ein anderes Land will.
In der Arbeit mit Familien liegen die Schwerpunkte auf Familienzusammenführung, Beratungen bei Trennungen von Familienmitgliedern und Problemen mit Kindern.
Hilfe gibt es bei materiellen Nöten und bei psychosozialen und gesundheitlichen Problemen. Der Engagierte hilft im schulischen Bereich beim Erlernen der deutschen Sprache, der Nachhilfe und der Hausaufgabenbetreuung.
Das Engagement umfasst auch die Aufklärung der Bevölkerung über das Leben der Asylbewerber und die Aufklärung der Asylbewerber über das Leben und das Brauchtum der Einheimischen.Similar Posts: